SGSO I - Punktspiele 2018/19

Logo Merzhausen SGSO19.08.18 / VfR Merzhausen I vs. SGSO I 1:1 (0:0)
Leistungsgerecht
Tore: 1:0 Geiges (49‘), 1:1 Hübner (76‘/FE)
Schiedsrichter: Dominik Schwind
Aufstellung: Lehmann – T. Hug, Regenscheit, A. Ruth, Schindler – Ch. Ruth – M. Kiefer, Hübner, Schneider (Bölling 55‘), J. Wehrle (P. Hug 46‘) – Geng (E. Karabiyik 70‘)

Simonswald/ Obersimonswald begann gegenüber dem Pokalspiel unter der Woche auf einer Position verändert: Anstelle von Fabian Burger verteidigte Tobias Schindler hinten rechts. Und dort bekam der Simonswälder Youngster insbesondere in der ersten Halbzeit gut zu tun, denn die Merzhausener trugen die Angriffe überwiegend über ihre linke Seite nach vorne. Weil jedoch die gesamte Simonswälder Mannschaft mit hohem läuferischem Einsatz und taktisch sehr diszipliniert agierte, wurde es für das Tor von SGSO-Keeper Lars Lehmann zunächst kaum gefährlich. Gleiches galt allerdings auch für die Gastgeber, die ebenfalls aufmerksam verteidigten. So blieben ein Schuss von Timo Schneider (18‘) und ein Kopfball von Sven Regenscheit (23‘) nach einer Ecke von Mo Hübner die einzigen nennenswerten Torannäherungen für Simonswald im ersten Abschnitt.

Auffällig waren die Probleme der SGSO nach Spielunterbrechungen wieder zurück ins Spiel zu finden. Überstand Simonswald die Drangperiode der Platzherren nach der Trinkpause Mitte des ersten Durchgangs noch unbeschadet, so war es unmittelbar nach der Halbzeit soweit: Die Hexentäler kamen wacher aus der Kabine und gingen nach einem schön herausgespielten Tor durch Geiges in Führung (49‘). Die Gäste benötigten danach einige Zeit, um sich zu sortieren und in dieser Phase versäumte es die Heimelf trotz guter Chancen das zweite Tor nachzulegen.

SGSO III - Punktspiele 2018/19

Logo Wasser SGSO18.08.18 / SG Wasser III vs. SGSO III 1:4 (0:2)
Vier Mal Rombach
Tore: 0:1,0:2, 1:3, 1:4 Rombach (9‘, 52‘, 83‘, 88‘), 1:3 D. Weber (70‘)
Aufstellung: U. Brugger – K. Schultis (K. Schultis 46‘), W. Wehrle, Khazaal, M. Nopper – Furtwängler, Bär – T. Weiß (Alshntaf 55‘), A. Weiß (Resch 85‘), Rombach – Karcher (A. Kiefer 46‘)

In der Anfangsphase ließen die Simonswälder den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Doch was nutzen gefühlte 80% Ballbesitz, wenn der Gegner beinahe mit seiner ersten Torannäherung in Führung geht? Nach Balleroberung im Mittelfeld spielten die Platzherren schnell in die Spitze, wo der einheimische Angreifer freistehend vor Keeper Urs Brugger am Pfosten scheiterte (8‘). Wenige Augenblicke später ging unsere Dritte in Führung: Nach feinem Zuspiel von Flo  Furtwängler in die Schnittstelle der Abwehr erzielte Mathias Rombach das 0:1 (9‘). Weitere Möglichkeiten der Gäste die Führung auszubauen blieben bis zur Pause ungenutzt.

Kurz nach der Halbzeit erhöhte Rombach auf 0:2 (52‘), ehe Wasser-Kollmarsreute das Spielgeschehen übernahm. Die Gastgeber hatten nun deutlich mehr vom Spiel und verkürzten auf 1:2 (70‘).  Simonswald brachte nach einen Eckball den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Nutznießer war schließlich D. Weber. Die Gäste legten in den letzten zehn Minuten nochmal einen Gang zu und mit einem satten Schuss zum 1:3 (83‘)entschied Rombach das Spiel. Mit seinem vierten Treffer traf abermals Rombach zum 1:4-Endstand (88‘).

Spielbericht: Tobias Karcher

SGSO I - Bezirkspokal 2018/19

Logo ESV SGSO15.08.18 / ESV Freiburg I vs. SGSO I 0:3 (0:0)
Pflichtsieg
Tore: 0:1 Ch. Ruth (47‘), 0:2 Bölling (60‘), 0:3 Schneider (80‘)
Schiedsrichter: Yannik Fuhry
Aufstellung: Lehmann – T. Hug, Regenscheit, A. Ruth, F. Burger – Ch. Ruth (Kopanka 70‘) – M. Kiefer (Schätzle 70‘), Schneider, Hübner, J. Wehrle (Bölling 55‘) – Geng (S. Karabiyik 55‘)

Logo BezirkspokalDas Simonswälder Trainer-Duo Achim Thoma und Mo Hübner schickte sein Team im Vergleich zum jüngsten Liga-Spiel gegen Oberried mit derselben taktischen Grundausrichtung auf’s Feld, nominell wurden jedoch einige Änderungen vorgenommen. Für Philipp Hug, Jonas Schätzle und Tobias Schindler rückten Fabian Burger, Timo Hug und Timo Schneider in die Startelf.

Die Gäste brauchten einige Zeit, um sich zu finden und hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn der ESV in der Anfangsviertelstunde in Führung gegangen wäre; einzwei gute Chancen dafür hatten die Eisenbahner jedenfalls.

Ab Mitte des ersten Durchgangs übernahm die SGSO dann aber doch die Spielkontrolle und erspielte sich eine ganze Reihe guter Tormöglichkeiten, die insbesondere über die linke Seite eingeleitet wurden, wo Timo Hug einige gelungene Flanken in den 16er brachte. Die Abschlüsse im Zentrum gelangen Fabian Geng, Jonas Wehrle & Co jedoch suboptimal oder der gute Torhüter der Gastgeber war zu Stelle, so dass die Seiten torlos gewechselt wurden.

15.08.18 - Ferienprogramm

2018 Ferienprogramm JSGDie JSG Simonswald engagierte sich auch in diesem Jahr wieder beim Simonswälder Ferienprogramm. Bei einer Trainingseinheit auf dem Kunstrase waren insgesamt 20 Kinder am Start, denen es riesigen Spaß gemacht hat. Selbst ein heftiger Regenschauer tat dem Einsatz der kleinen Kicker keinen Abbruch. Alle waren sich einig: Fußball ist schließlich ein Freiluftsport und Regenschutz ohnehin nur etwas für Weicheier.

Um nach zwei schweißtreibenden Stunden Sport den Flüssigkeitshaushalt wieder auszugleichen, gab’s im Anschluss an die Trainingseinheit noch eine Kiste Fanta in der Kabine. Wie bei den Großen halt..

Vielen Dank an Nicole Puscher für die Organisation sowie an Hussein Khazaal, Luca Schultis, Johannes Stratz, Alexandra Wehrle und Tom Weis für ihren Einsatz als Trainer.

SGSO II - Punktspiele 2018/19

Logo SGSO Oberried12.08.18 / SGSO II vs. SF Oberried II 0:1 (0:0)
Heimpremiere versemmelt
Tor: 0:1 Brüstle (88')
Schiedsrichter: Dirk Grzeskowiak
Aufstellung: Ro. Weis - M. Nopper (Rollinger 89'), Wernet (Bär 16'), Bammert, N. Klink - Khazaal, T. Weiß - M. Weber, Schwer, S. Burger - Rombach (Karcher 82')

2018 Emmler Liene RauteNach der Heimniederlage der zweiten Mannschaft holte sich SGSO-Coach Ralf Emmler fachmännischen Rat ausgerechnet bei einem Fohlen und einem Geißbock. Ob und ggf. wie ihm Liene und Raute weiterhelfen konnten, ist nicht bekannt. Skepsis ist aber in jedem Fall angebracht, denn das Fachwissen der beiden erstreckt sich eher auf Ackerbau und Viehzucht denn auf Fußball.  Und dennoch: Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Spätestens beim nächsten Spiel unserer Zweiten am Sonntag, 26.08. zu Hause gegen Neuenburg II werden wir erfahren, was es genutzt hat.

03.08.18 - SGSO in der Saison 2018/19

2018 Bezirksliga 2018 19 KarteAm Samstag, 04.08. um 17 Uhr startet die erste Mannschaft der SG Simonswald/ Obersimonswald in ihre dritte Bezirksliga-Saison. Das Team von Trainer Achim Thoma und seinem neuen spielenden Co Moritz Hübner muss auswärts gegen Aufsteiger SV RW Glottertal ran.

Im Bezirks-Oberhaus sind im Vergleich zur Vorsaison vier Teams nicht mehr dabei. Meister FC Teningen bzw. die zweitplatzierte SpVgg. Untermünstertal schafften direkt bzw. über die Aufstiegsspiele den Sprung in die Landesliga. SV Kenzingen und SpVgg Gundelfingen-Wildtal mussten in die Kreisliga A absteigen.  Demgegenüber stehen vier „Neuzugänge“:  SV Solvay Freiburg als Absteiger aus der Landesliga, der SV RW Glottertal (Meister Kreisliga A1), SV Biengen (Meister Kreisliga A2) sowie der SV Gottenheim, der sich über die Aufstiegsspiele für das insgesamt 16 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld qualifiziert hat.

Dem Antrag der SGSO auf Versetzung seiner zweiten Mannschaft in die Kreisliga B2 konnte von Seiten des Südbadischen Fußballverbandes nicht entsprochen werden, weil diese Staffel bereits die volle Stärke von 16 Mannschaften aufweist. Leider kein Platz für unsere Zweite, weshalb das Team vom Trainer Duo Ralf Emmler und Willi Wehrle weiterhin in der Staffel B7 verortet ist. Los geht es für die Reserve ebenfalls am am Samstag, 04.08. gegen SV Glottertal II. Anpfiff ist um 14:45 Uhr.

SGSO II - Vorbereitung 2018/19

Logo SGSO Gutach01.08.18 / SGSO II - SC Gutach/Bleibach I 0:1 (0:1)
Tore:
0:1 Blum (24')
Schiedsrichter:
Andre Wählt
Aufstellung:
Ro. Weis, M. Nopper (D. Nopper 46'), Schwer, Kopanka, Klink (Helmle 70')- Furtwängler (Bär 70'), F. Dorer - T. Hug, A. Weiß (M. Weber 46'), F- Burger (T. Weiß 70') - Rombach

SGSO-Coach Ralf Emmler war mit der Leistung seiner Schützlinge im letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt gegen Glottertal II am kommenden Samstag überhaupt nicht zufrieden. Dementschend laut fiel auch die Halbzeitansprache aus. Zuvor ließen die Platzherren so ziemlich alles vermissen, was erfolgreichen Fußball ausmacht. Mangelnde Positionstreue, schlampiges Passspiel und kaum vorhandenes Spiel ohne Ball sorgten dafür, dass Simonswald im ersten Durchgang kaum gefährlich vor das Gutacher Tor kam. Auf der Gegenseite nutze Marcel Blum den sich bietenden Freiraum, um nach einem Standard ungehindert zum 0:1 (24') einzuköpfen. Einige weitere gute Chancen ließen die Gäste ungenutzt.

Auch in der zweiten Halbzeit besserte sich das Spiel der Simonswälder nur geringfügig. Gutach-Bleibach zog sich zurück und machte die Räume eng, so dass die Gastgeber zwar deutlich mehr in Ballbesitz waren, zwingende Torchancen erspielten sie sich fast keine. Einzig ein strammer Schuss von Roman Bär zwang Gäste-Keeper Erik Nahberger zu einer Glanztat (75') und Markus Helmle zielte von halbrechts knapp daneben (85'). Die Niederlage der SG Simonswald/ Obersimonswald wäre sicherlich deutlicher ausgefallen, hätte der SCGB seine guten Konterchancen besser genutzt.

Seite 1 von 14

www.sg-simonswald-obersimonswald.de

Offizielle Webseite der SG Simonswald Obersimonswald welche aus dem Zusammenschluss des FC Simonswald und Spfr. Obersimonswald im Jahr 2015 erstellt wurde.

 

Zum Seitenanfang