19.04.18 FCS Schrottsammlung 2018

2018 Schrottsammlung 22018 Schrottsammlung 3Der Freundeskreis des FC Simonswald bedankt sich recht herzlich bei allen diesjährigen Schrottspendern. Danke auch an die zahlreichen Helfer. Vom 17-jährigen A-Junior bis zum 65-jährigen AH-ler haben alle tatkräftig angepackt. Vereinsarbeit, wie sie sein soll.

Ein besonderer Dank gilt Willi Puscher für die Organisation und Klassifizierung des Schrotts vor Ort und Robert Weis für das Aussortieren der „Antiquitäten“. Außerdem bedanken wir uns bei den nachfolgend gelisteten Firmen für die Bereitstellung von Fahrzeugen und Gerätschaften:

Holzbau Baumer GmbH, Karl Burger GmbH, Thomas Burger Gasthaus Krone-Post, Gerber GmbH & Co. KG, Holzbau Helmle GmbH, Bauunternehmung Schwär GmbH, Tief- & Straßenbau Karl Wehrle GmbH und Stefan Hug.

Auch im kommenden Frühjahr werden wir wieder eine Schrottsammlung durchführen. Falls Sie Ihren Schrott unterjährig loswerden wollen, wenden Sie sich bitte an FCS-Boss Sebastian Disch oder an Karl-Heinz Puscher.

18.04.18 - JSG Simonswald aktuell

SG Endingen A2 – SGSGB A 0:2 (0:1)
Das Spiel fand auf dem Trainingsplatz des FC Vogtsburg statt, der zum Anbau von Kartoffeln oder anderen Feldfrüchten besser geeignet wäre, als zum Fußball spielen. Aber egal: Am Ende steht ein schmuckloser aber auch verdienter Auswärtssieg unserer A-Junioren, der durch Tore von Luca Schultis im ersten Durchgang und Akram Almohammad kurz vor Spielende zu Stande kam. Durch das 2:2-Unentschieden der Konkurrenz aus Gundelfingen tags drauf rückten unsere Jungs wieder bis auf Schlagdistanz an den Tabellenführer heran. Ein Sieg im nächsten Spiel am kommenden Samstag bei Alem. Zähringen vorausgesetzt, kommt es am Samstag darauf, 28.04., zum dann wohl vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft.

SGSGB B1 – Waldkirch B1 1:2 (0:2)
Spielbericht: Simon Schonhardt
Unsere Jungs starteten gut in die Partie, versäumten aber aus guten Chancen Tore zu erzielen. Die beste bot sich Jonas Keller, der nach Zuspiel von Johannes Fischer knapp am langen Eck vorbei schoss. Die Gäste machten es besser und erzielten quasi aus dem Nichts das 0:1 (20‘), als sie ein Missverständnis in der Simonswälder Hintermannschaft ausnutzen. Der Treffer wirkte wie ein Wachmacher für die Gäste, die kurz vor der Pause auf 0:2 erhöhten.
Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Einheimischen zwar bemüht, verzettelten sich aber viel zu sehr in Einzelaktionen. Waldkirch verlegte sich ganz aufs verteidigten des Vorsprungs und hatte offensiv bis auf einen Lattenschuss nichts mehr anzubieten. Simonswald war deutlich feldüberlegen, fehlende Präzision im Torabschluss, Schusspech und ein guter Gäste-Keeper verhinderten zunächst den Anschlusstreffer. Dieser gelang schließlich Moritz Schneider nach einem sehenswerten Solo kurz vor dem Abpfiff. Zu spät, um dem Spiel noch eine Wende zu geben.

SGSGB B2 – SG Nordweil B2 7:1
Unsere B2 landete gegen die Breisgauer einen ebenso ungefährdeten wie verdienten Sieg. Die Tore für das mit einigen C-Junioren ergänzte Team von Bernd Klink erzielten Jonathan Klink, Mischa Schweikle, Dario d’Ambrosio (je 2) sowie Sorab Ahmadi.

SGSO III - Punktspiele 2017/18

Logo Reute SGSO15.04.18 / SC Reute II - SGSO III 4:1 (1:0)
Tore:
Waltensperger (12'), Suttner (55'), Hug (68', 80'), A. Weiß (77'/FE)
Aufstellung:
U. Brugger, M. Dorer, Wernet, A. Resch, Fehrenbach, M. Weber, T. Weber (K. Schultis 25'), A. Weiß, Singler, Rollinger, Kiefer

Nachdem die Dritte im Freitagsspiel in Gundelfingen nicht über ein 2:2 hinaus kam, war es für das mittlerweile seit drei Spielen sieglose Team von Trainer Andi Resch mal wieder an der Zeit, einen Dreier einzufahren. Denn insgeheim wollen die Simonswälder bei der Vergabe der vorderen Tabellenplätze noch ein Wörtchen mitreden. Da stand mit dem SC Reute II aber leider der falsche Gegner auf dem Spielplan, denn für diese Mannschaft gilt es jedes Spiel zu gewinnen, um endlich mal Serienmeister Waldkirch III vom Thron zu stoßen.

Dementsprechend druckvoll begann Reute und ließ von Anfang an Ball und Gegner laufen. Sie kamen in der ersten Halbzeit zwar nur zu einer wirklich hochkarätigen Torchance, als sie die ausnahmsweise mal aufgerückte Simonswälder Viererkette mit einem Langen Ball aushebelten, diese wurde jedoch auch gleich genutzt. Die restliche Halbzeit bestand eigentlich nur darin, dass Reute das Spiel machte und Simonswald versuchte, Ball und Gegner vom Tor fernzuhalten. Was natürlich mit einem enormen Laufaufwand verbunden war.

SGSO-Sechser Alex Wernet traf es in der Halbzeitpause mit seiner Aussage: "ich glaube ich bin in meinem Leben noch nie so viel gerannt" treffend auf den Punkt. Dies merkte man der Dritten dann mit zunehmender Spieldauer auch an und so wurden die Beine immer schwerer. Folgerichtig konnte der Gastgeber seinen Vorsprung ausbauen. Einziger Lichtblick aus Simonswälder Sicht war, als Michael "Jogge Michel" Schindler kurz nach seiner Einwechslung an seine alten Tage anknüpfte und gekonnt einen Elfmeter herausholte, den Andre Weiß zum zwischenzeitlichen 1:3 (77') sicher verwandelte. Reute konnte kurz darauf jedoch den alten Abstand wiederherstellen und siegte hochverdient.

Nächsten Samstag im Derby gegen Gutach-Bleibach II wäre es mal wieder Zeit für einen Dreier, nicht nur um sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren, sondern auch um den Anschluss an die Top 5 nicht endgültig zu verlieren.

Spielbericht: Christian Fehrenbach

SGSO I - Punktspiele 2017/18

Logo SGSO Neuenburg15.04.18 / SGSO I - FC Neuenburg I 0:1 (0:1)
Bittere Heimniederlage nach schwacher Leistung
Tore: 0:1 Dörflinger (20‘) Rote Karten: Schlenker (FCN, 27‘), Dörflinger (FCN, 72‘), Hug, O. (SGSO, 72‘)
Schiedsrichter: Rene Hargarten
Aufstellung: Ruf – T. Hug (Hinz 46‘ / Haase 75‘), O. Hug, Herbstritt, Regenscheit, Schätzle – A. Ruth, Disch, T. Weis (Thoma 80‘), Stratz – P. Hug


Fotos von Richard Weis gibt's hier:

2018 Olli rotNach der herben Schlappe aus der Vorwoche wollten sich die Simonswälder im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Neuenburg rehabilitieren. Dabei musste man neben den langfristigen Ausfällen von Moritz Hübner und Chris Ruth auch den kurzfristigen Verlust von Matthias Bumen kompensieren. Dieser klagte nach dem Aufwärmen über Probleme im Adduktorenbereich und wurde daraufhin vom Spielberichtsbogen gestrichen.

Die Anfangsphase gehörte nach einer kurzen Phase des gegenseitigen Abtastens den Simonswälder Kickern. Die beste Chance bot sich in der 7. Minute Philipp Hug. Nach schöner Vorarbeit von Johannes Stratz, der über die linke Seite durchgebrochen war, scheiterte Hug jedoch aus kurzer Distanz am Gästekeeper. Das hätte das 1:0 sein müssen. Auch in den folgenden Minuten war die Heimmannschaft spielbestimmend, ohne jedoch noch einmal zu einem nennenswerten Abschluss zu kommen. Mit der ersten gelungenen Offensivaktion der Neuenburger fiel schließlich in der 20. Minute das 0:1. Dörflinger umkurvte gefühlt die komplette Defensivabteilung der SGSO, samt Torwart, und vollendete gekonnt zur bis dahin schmeichelhaften Gästeführung.

Die Heimelf zeigte sich zunächst wenig geschockt. Nach schönem Zuspiel von Thomas Herbstritt in den Lauf von Philipp Hug wurde dieser durch einen Rempler von Schlenker am möglichen Torabschluss gehindert. Der Unparteiische wertete das Vorgehen des Abwehrspielers als Notbremse und zeigte dem Gästespieler in der 25. Minute die Rote Karte. Diskutabel aber vertretbar – so könnte man die Entscheidung des Referees werten. Leider verhalf die Überzahl der Heimmannschaft keineswegs dazu, dass man sich bis zur Pause weitere Chancen herausspielen konnte. Die einzige gefährliche Aktion war ein Kopfball von erneut Philipp Hug nach Ecke von Tom Weis.

SGSO II - Punktspiele 2017/18

Logo SGSO Neuenburg15.04.18 / SGSO II - FC Neuenburg II 1:0 (0:0)
Sieg im Spitzenspiel
Tor: 1:0 M. Trenkle (50')
Schiedsrichter: Jonas Gebhard
Aufstellung: Ro. Weis - Löffler, Kopanka, Bölling, N. Klink (Helmle 60') - F. Dorer, Furtwängler(M. Schwer 64')  - Rombach, M. Wehrle, S. Burger (T. Schindler 80') - M. Trenkle (W. Wehrle 90')

Fotos von Richard Weis gibt's hier:

2018 Robin W
Die 2. Mannschaft der SG Simonswald/ Obersimonswald zeigte i
m wichtigen sechs-Punkte-Spiel gegen die Reservemannschaft des FC Neuenburg eine couragierte Leistung und fuhr verdientermaßen einen wichtigen Heimdreier ein. Aus einer sicheren Abwehr heraus spielte die Heimelf immer wieder gefällig nach vorne und kam so zu einigen aussichtsreichen Tormöglichkeiten. Der Erfolg blieb dem Team vom Trainer-Duo  Ralf Emmler und Willi Wehrle jedoch in der ersten Halbzeit (noch) verwehrt. Der FC Neuenburg hatte in der ersten Halbzeit lediglich zweidrei Halbchancen zu verzeichnen.


Unmittelbar nach dem Pausentee erzielte Mike Trenkle nach schöner Vorarbeit von Niklas Klink und Mathias Rombach mit einem klassischen „Schienbeinroller“ den verdienten Führungstreffer. In Folge dessen drückten die Gäste aus Neuenburg auf den Ausgleich, aber konnten das Tor von Robins Weis nur durch zwei Distanzschüsse in Gefahr bringen. Gegen die aufgerückten Gäste boten sich den Simonswäldern naturgemäß einige vielversprechende Kontermöglichkeiten, die aber allesamt vergeben wurden. So blieb es zwar nur bei einem engen 1:0, aber die Freude über den Heimsieg trübte dies keineswegs. Mit diesem Sieg ist die SGSOzwo weiterhin voll dabei im Kampf um die dritte Meisterschaft in Folge, jetzt gilt es für den Saisonendspurt alle Kräfte zu bündeln!
Spielbericht: Patrick Bölling

SGSO I - Vorbereitung 2017/18

Logo SGSO Hinterzarten24.02.18 - SGSO I - SV Hinterzarten I 4:1 (1:0)
Ausbaufähig
Tore: 1:0. 2:0 J. Stratz (7', 59'), 3:0, 3:1 Groß (79') 4:1 P. Hug (72', 84)
Aufstellung: Ruf - N.Klink, Regenscheit, T. Hug, Kopanka - Thoma, T. Weis - J. Stratz, P. Hug, F. Dorer (M. Wehrle 60') - Disch

Im letzten Test vor dem Rückrundenstart zeigten die Simonswälder eine ausbaufähige Leistung. Die Hausherren überließen dem Tabellenführer der Kreisliga A im Hochschwarzwald die Initiative und suchten ihr Heil in schnellen Kontern. So erspielte sich der HSV zwar leichte Feldvorteile, kam aufgrund der aufmerksamen und kompromisslosen Abwehrarbeit der Gastgeber aber zu keinen nennenswerten Torchancen. Jojo Stratz erzielte mit einer direkt verwandelten Ecke unter Mithilfe des Gästekeepers die Pausenführung. Auge bewies Stratz bei seinem Treffer zum 2:0, als er das Leder um die Mauer herum ins Tor setzte. Philipp Hug mit zwei weiteren Toren und Groß mit dem Ehrentreffer für die Gäste besorgten den Endstand.

SGSO II - Vorbereitung 2017/18

Logo SGSO Hardt25.02.18 - SGSO II vs. FC Hadt I 3:2 (0:0)
Dreierpack von Jojo Stratz
Tore: 1:0, 2:1, 3:1 J. Stratz (49', 56', 62'), 1:1 Haberstroh (52'), 3:2 Moosmann (80')
Aufstellung: Ro. Weis - N. Klink, Seidenberger (Khazaal 60'), Löffler, Fehrenbach - F. Dorer, M. Wehrle (W. Wehrle 80') - J. Stratz, Rombach, S. Burger - M. Trenkle

Logo Schweighausen SGSO06.02.18 - SGSO II - SG Schweighausen I 3:1 (1:1)
Licht und Schatten
Tore: 1:0 M. Trenkle (5'), 1:1 Singler (30'), 2:1 Furtwängler (75'), 3:1 Löffler (85')
Aufstellung: Ro. Weis - Helmle, Löffler (W. Wehrle 46'), Seidenberger, M. Weber - Furtwängler (F. Dorer 46'), M. Schwer (M. Nopper 46') - Rombach, M. Wehrle, S. Burger - M. Trenkle (N. Reiter 46')

Seite 1 von 11

www.sg-simonswald-obersimonswald.de

Offizielle Webseite der SG Simonswald Obersimonswald welche aus dem Zusammenschluss des FC Simonswald und Spfr. Obersimonswald im Jahr 2015 erstellt wurde.

 

Zum Seitenanfang